Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gesunde Donaustadt

Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG ist im 22. Wiener Gemeindebezirk – Donaustadt – mit zahlreichen Programmen und Aktivitäten vertreten. Das Programm Gesunde Bezirke – Gesunde Donaustadt wird bereits seit 2016 umgesetzt.

Im 22. Wiener Gemeindebezirk leben mehr als 195.000 Menschen. Die Donaustadt ist der größte Bezirk Wiens und hat mit der Donauinsel und der Lobau zahlreiche Grünflächen und Gewässer. Neben alten dorfähnlichen Strukturen gibt es viele Neubauten und mit der Seestadt Aspern eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Wiens.

Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG legt mit ihren Aktivitäten den Schwerpunkt auf benachteiligte Grätzel und nutzt gleichzeitig dieim Bezirk bereits vorhandenen Ressourcen.

Programm Gesunde Bezirke – Gesunde Donaustadt

Programmschwerpunkte

  • Ihre gesunde Idee für den Bezirk
    Aktivitäten in den „Gesunden Bezirken“, die dazu beitragen, das Wohnumfeld gesundheitsförderlich zu verändern und das Wohlbefinden zu steigern, werden unter diesem Motto unterstützt.
  • Jugendgesundheitskonferenz
    Mädchen und Burschen erarbeiten als Expert*innen ihrer eigenen Gesundheit in Workshops eigene Projekte und Ideen. Die Lehrer*innen und Jugendarbeiter*innen planen und koordinieren gleichzeitig während regelmäßiger Treffen die öffentliche Veranstaltung – die Jugendgesundheitskonferenz.  Diese ist der Höhepunkt des Projekts.
  • Gesunde Nachbarschaft
    Eine „Gesunde Nachbarschaft“ soll die Stärkung des Wohlbefindens und die Erhöhung der Lebensqualität durch Maßnahmen in der direkten Wohnumgebung bewirken.

Das Programm Gesunde Donaustadt wird in Kooperation mit Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy umgesetzt.


Programmleiter Gesunde Bezirke – Gesunde Donaustadt

Mag. (FH) Christian Körbler
Telefon: +43 1 4000-76956
Mobil: +43 676 8118-76956
E-Mail: christian.koerblersymbolwig.orpunktat

Weitere Programme und Projekte der Wiener Gesundheitsförderung – WiG für eine Gesunde Donaustadt