Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gesundes Mariahilf

Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG ist im 6. Wiener Gemeindebezirk – Mariahilf – mit zahlreichen Programmen und Aktivitäten vertreten. Das Programm Gesunde Bezirke – Gesundes Mariahilf wird bereits seit 2016 umgesetzt.

Im 6. Wiener Gemeindebezirk wohnen rund 32.000 Menschen. Mariahilf ist einer der kleinsten und am dichtesten besiedelten Bezirke Wiens. Die Bevölkerung ist bunt gemischt. Eingebettet zwischen der Einkaufsstraße Mariahilfer Straße und dem Naschmarkt, hat der Bezirk im Vergleich zum restlichen Wien wenig Grünflächen.

Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG arbeitet eng mit bereits etablierten Institutionen zusammen. So werden bestehende Ressourcen optimiert und für gesundheitsfördernde Maßnahmen genützt.

Programm Gesunde Bezirke – Gesundes Mariahilf

Programmschwerpunkte

  • Ihre gesunde Idee für den Bezirk
    Aktivitäten in den „Gesunden Bezirken“, die dazu beitragen, das Wohnumfeld gesundheitsförderlich zu verändern und das Wohlbefinden zu steigern, werden unter diesem Motto unterstützt.
  • Jugendgesundheitskonferenz
    Das Wiener Modell für partizipative Jugendgesundheitsförderung.
  • City Challenge
    Das kostenlose Angebot für Schulen und Jugendeinrichtungen im Programm „Gesunde Bezirke“
  • Gesunde Nachbarschaft
    Eine „Gesunde Nachbarschaft“ soll die Stärkung des Wohlbefindens und die Erhöhung der Lebensqualität durch Maßnahmen in der direkten Wohnumgebung bewirken.

Das Programm Gesundes Mariahilf wird in Kooperation mit Bezirksvorsteher Markus Rumelhart umgesetzt.

Programmleiter Gesunde Bezirke – Gesundes Mariahilf

Mira Leonie Liepold, BA MA (Karenzvertretung) 
Telefon: +43 1 4000-76981
Mobil: +43 676 8118-76981
E-Mail: mira-leonie.liepoldsymbolwig.orpunktat

Programm Gesunde Bezirke – Bezirksgesundheitsziele Mariahilf

Die Gesundheitsziele Mariahilf sind Teil des Programms „Gesunde Bezirke“ der Wiener Gesundheitsförderung – WiG und wurden 2021 von der Bezirksvertretung Mariahilf beschlossen.  Der Bezirk Mariahilf ist der erste Wiener Bezirk, der lokal wirksame Aktionsfelder, Ziele und Schlüsselmaßnahmen definiert hat und diese auch umsetzt. Details finden Sie in der Presseaussendung.

14 Mariahilfer Bezirksgesundheitsziele in sechs Aktionsfeldern

Gesundheitsfördernd vernetzen

Ziel 1: Lokale Netzwerke

Ziel 2: Veranstaltungen im öffentlichen Raum

Gesundheitskompetenz stärken und gesunden Lebensstil ermöglichen

Ziel 3: Information zu Bewegung, Ernährung, seelische Gesundheit

Ziel 4: Gute Information

Ziel 5: Aufsuchende Information relevanter Anbieter*innen

Gesundheitsfördernde Orte in Mariahilf erfassen und stärken

Ziel 6: Bewusstsein für gesundheitsfördernde Orte

Ziel 7: Grätzlexpertise

Bezirk gesund gestalten und nutzen

Ziel 8: Gesundheitsaspekte in der Planung

Ziel 9: Angebote im öffentlichen Raum

Ziel 10: Gesundheitserhaltung für die Zukunft (sozialer Umwelt- und Klimaschutz)

Mit Empowerment die Resilienz stärken

Ziel 11: Tragfähige Kooperationen

Ziel 12: Aufsuchende Sozial- und Gemeinwesenarbeit

Brücken bauen – Gemeinschaftskompetenz stärken

Ziel 13: Fürsorge für bedürftige Menschen

Ziel 14: Nachbarschaftliches Zusammenleben