Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Radeln und Rollern

Aktiv und sicher mobil sein. Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG unterstützt mit dem Projekt „Radeln und Rollern“ gesunde Bewegung und einen aktiven Schulweg. Denn ein bewegungsreicher Schulweg hilft, motorische, kognitive und soziale Kompetenzen auszubilden.

Bewegt zur Schule

Rund jedes achte Volksschulkind wird in Wien mit dem Auto zur Schule gebracht. Junge Menschen legen am Tag oft nur wenige Meter zu Fuß oder anders aktiv zurück. Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG unterstützt mit dem Projekt „Radeln und Rollern“ Schüler*innen dabei, aktiv und sicher mobil zu sein oder zu werden. Dabei wird beim Schulweg angesetzt, um die tägliche Bewegung der Kinder zu fördern und ihre Fähigkeit zu stärken, sich im Straßenverkehr zurechtzufinden. Das Besondere ist, dass dabei auch die Familien sowie das Lehr- und Betreuungspersonal einbezogen werden.

So kann ein aktiver und sicherer Schulweg aussehen:

Das Projekt

Angeboten werden Workshops, die die jungen Verkehrsteilnehmer*innen sensibilisieren, Übungen mit Fahrrädern und Rollern, Umfeldanalysen, Schulwegbegleitungen für Familien sowie unterstützende Materialien für Lehrkräfte.

Rund 200 Schüler*innen konnten bereits bei Workshops das Rad- und Rollerfahren im Straßenverkehr lernen, um sich dort gut zu bewegen und sicher mit anderen Verkehrsteilnehmer*innen kommunizieren zu können. Dabei wird gemeinsam der beste Schulweg identifiziert, es wird auf spezielle Merkmale und Situationen hingewiesen oder es werden alternative Wege gesucht. Mobilitätsteams aus pädagogischem Personal, Eltern- und Schüler*innenvertretung und unterstützende Materialien für Lehrkräfte sorgen für die Nachhaltigkeit der Inhalte.

Das Projekt wird an vier Wiener Schulen für umgesetzt:

Über das Projekt

„Radeln und Rollern“ ist ein Projekt der Wiener Gesundheitsförderung – WiG . Es wird mit dem Verein Schulterblick umgesetzt und vom Fonds Gesundes Österreich (www.aktive-mobilitaet.at) gefördert. Das Institut für Sportwissenschaften der Universität Wien führt die externe Evaluation durch.

Kontakt
Maria Wiesinger, MA
Gesundheitsreferentin, Projektleiterin „Radeln und Rollern“
Telefon: +43 1 4000-76952
Mobil: +43 676 8118-76952
E-Mail: maria.wiesingersymbolwig.orpunktat