Selbsthilfe-Unterstützungsstelle SUS Wien

Selbsthilfe in Zeiten von Corona

Persönliche Beratungen sowie Veranstaltungen der SUS Wien, wie beispielsweise Weiterbildungen, können bis auf weiteres nicht stattfinden.  

Für Ihre Fragen zum Thema Selbsthilfe steht die Selbsthilfe-Unterstützungsstelle SUS Wien jedoch gerne telefonisch unter 01 4000-76944 und unter der Email-Adresse selbsthilfe@wig.or.at zur Verfügung. Weiters besteht für Sie die Möglichkeit, einen Beratungstermin via Zoom-Videokonferenz zu vereinbaren (selbsthilfe@wig.or.at).

 

Auch die meisten Selbsthilfegruppen sind für Hilfesuchende per E-Mail oder telefonisch erreichbar: Online SHG-Verzeichnis 2020.

Einen Überblick zu allen gesundheitsbezogenen Selbsthilfegruppen finden Sie online bei Sozialinfo Wien

Hier finden Sie die Leitlinien des Bundesministerium zu freiwilligem Engagement in Zeiten von COVID-19.

Richtlinien des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz für Selbsthilfegruppentreffen:

Laut der sogenannten "Lockerungs-Verordnung" vom 30. April 2020 werden Selbsthilfegruppentreffen wie ein Veranstaltung behandelt. Daher sind max. 10 Personen pro Treffen erlaubt.

Die geltenden Hygiene-Voraussetzungen müssen erfüllen werden:

  • Immer mindestens 1m Abstand zu den anderen Personen halten.

Finden Treffen in geschlossenen Räumen statt, dann ist zusätzlich

  • ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und
  • pro Person 10m² Platz vorzusehen.

Für Ende Mai wurden bereits weitere Lockerungen für Veranstaltungen angekündigt.

Dies sind die rechtlichen Grundlagen, welche zu berücksichtigen sind. In dieser Regelung wird jedoch nicht zwischen unterschiedlichen Risikogruppen unterschieden.

Als ExpertInnen in eigener Sache ist demnach von jeder Selbsthilfegruppe individuell abzuschätzen, ob Selbsthilfegruppen - Treffen bereits sinnvoll sind oder es besser wäre, damit noch zu warten. Treffen Sie die Entscheidung nach Abwägung der Bedürfnisse, Möglichkeiten und Risiken.

Eine gesetzliche Vorgabe kann in dieser Situation keine Garantie geben, sondern nur einen Rahmen bieten; aufgrund der Unterschiedlichkeit der Themen ist eine generalisierte Empfehlung für Selbsthilfegruppentreffen nicht möglich.

Nehmen Sie bei Unsicherheiten das Beratungsangebot der SUS Wien in Anspruch. Außerdem können Sie selbstverständlich (weiterhin) das Repertoire der virtuellen Möglichkeiten für Selbsthilfegruppen nutzen.

Ideen dazu finden Sie hier:

Organisieren Sie einen Telefon-Buddy-Dienst!

Die Gruppenleitung vernetzt interessierte TeilnehmerInnen indem Telefon-Paare gebildet werden. Diese Paare verabreden sich dann zu Telefonaten, bei denen sie sich miteinander austauschen können. Achten Sie als OrganisatorIn darauf, dass jedes interessierte Gruppenmitglied eine TelefonpartnerIn hat.

Verlagern Sie Ihre Gruppen-Treffen ins Interent!

Mittlerweile ermöglichen zahlreiche AnbieterInnen (Skype, Zoom, …) kostenlos das Abhalten einer Online-(Video-)Konferenz. Beachten Sie hierbei die Ausstattung Ihrer Gruppenmitglieder. Haben alle ein internetfähiges Gerät mit Mikrofon (und Kamera) und eine ausreichende Internetverbindung? Kein Gruppenmitglied soll sich ausgeschlossen fühlen.

Gemeinsam schaffen wir es, diese herausfordernde Zeit zu bewältigen!

Das Team der Selbsthilfe-Unterstützungsstelle SUS Wien

Telefon: 01 4000-76944
Fax: 01 4000-99-76944
E-Mail: selbsthilfe@wig.or.at

To top

Suche

Ihre gesunde Idee für den Bezirk!›

Grätzel- und Kooperations- initiativen einreichen

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...