Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Schwierige Gespräche meistern

Ort: CBMF (U2 Messe-Prater; Ausgang Prater Wohlmutstraße), 1020 Wien, Ausstellungsstraße 40/TOP 3
Termin: Sa, 17. September 2022 09:00 Uhr - Sa, 17. September 2022 17:00 Uhr
Referent*innen: Elisabeth Gräf
Anmerkungen: Selbsthilfe-Aktive können im Rahmen ihres Engagements in verschiedenste herausfordernde Gesprächssituationen kommen: sei es beim Eintreten für die Rechte von Betroffenen nach außen oder in Konfliktsituationen innerhalb der Gruppe. In diesem Seminar lernen Sie, konstruktiv und klar zu kommunizieren – auch in schwierigen Situationen.

Zielgruppe

Gründer*innen und Leiter*innen von Selbsthilfegruppen

Format

Seminar (unter Berücksichtigung aller Sicherheitsmaßnahmen)

Selbsthilfe-Aktive können im Rahmen ihres Engagements in verschiedenste herausfordernde Gesprächssituationen kommen: sei es beim Eintreten für die Rechte von Betroffenen nach außen oder in Konfliktsituationen innerhalb der Gruppe. In diesem Seminar lernen Sie, konstruktiv und klar zu kommunizieren – auch in schwierigen Situationen.

Inhalt

  • Was ist ein (gutes) Gespräch? Authentizität und Augenhöhe
  • Die drei Schritte der Vorbereitung
  • Innere Haltung, Status und Körpersprache
  • Den anderen wirklich erreichen: Sach- und Bedürfnisebene in der Kommunikation
  • Richtig zuhören als Basis für konstruktive Kommunikation
  • Inhalte vermitteln: Klarheit und Argumentation
  • Mit schwierigen Situationen (Angriffen, Killerphrasen) umgehen

Kostenbeitrag: 10 Euro / Kenn-Nr.: 2207

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn per E-Mail oder Telefon bei der Selbsthilfe-Unterstützungsstelle SUS Wien an.

Telefon: +43 (01) 4000-76944
E-Mail: selbsthilfesymbolwig.orpunktat

Den jeweiligen Kostenbeitrag überweisen Sie bitte unter Angabe der Kenn-Nr. bis spätestens eine Woche vor dem Seminar auf unser Konto:

Wiener Gesundheitsförderung
Bank Austria
IBAN: AT07 1200 0514 2802 0319
BIC: BKAUATWW

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um Verständnis, dass bei zu großer Nachfrage an einer Weiterbildung nur eine Person pro Selbsthilfegruppe teilnehmen kann. Teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihre Wünsche an die Weiterbildung mit. Das hilft unseren Referent*innen, in den Weiterbildungen auf Ihre Anliegen einzugehen.

Mit der Anmeldung zum Seminar und mit der Bekanntgabe Ihrer Daten stimmen Sie zu, dass Daten von der WiG in Kooperation mit der Stadt Wien (MA 14) elektronisch verarbeitet und den zuständigen Landesstellen, Bundesressorts, dem Rechnungshof der Republik Österreich und den Organen der EU für Kontrollzwecke übermittelt werden können; sowie an andere Förderstellen auf Anfrage insoweit übermittelt werden, als dies für deren Koordinationsaufgaben erforderlich ist.