Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gewaltfreie Kommunikation – gemeinsam anders verstehen | Tag 1

Ort: FUN Bildungszentrum, 1220 Wien, Donaufelderstraße 252/2, Raum 1
Termin: Fr, 19. April 2024 10:00 Uhr - Fr, 19. April 2024 18:00 Uhr
Referent*innen: Mag.a Michaela Rischka
Anmerkungen: In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie sich auf gewaltfreie Art und Weise mitteilen können. Sie entwickeln ein Verständnis dafür, welche internen und externen Faktoren in unserer Kommunikation eine tragende Rolle spielen.

Gewaltfreie Kommunikation – gemeinsam anders verstehen | Tag 1

Zielgruppe:

Leiter*innen und Teilnehmer*innen von Selbsthilfegruppen

Kommunikation spielt in jeder Beziehung eine wesentliche Rolle und jeder von uns kennt die möglichen Konflikte, welche damit einhergehen. Ob im Privatleben, im beruflichen Kontext oder im Miteinander in einer Selbsthilfegruppe: Wir kommunizieren oft „ungünstig“ miteinander oder auch „aneinander vorbei“. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie sich auf gewaltfreie Art und Weise mitteilen können. Sie entwickeln ein Verständnis dafür, welche internen und externen Faktoren in unserer Kommunikation eine tragende Rolle spielen.

Inhalte:

  • Einführung in die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation
  • Umgang mit Vorurteilen, Stereotypen und Diskriminierung
  • Unterschiedliche Werte, Verhaltensweisen und Tabus in Selbsthilfegruppen
  • Kommunikationsstile und Konfliktverhalten


Anmeldung:

Kostenbeitrag:  10 Euro / Kenn-Nr.: 2403

Das Weiterbildungsprogramm der Selbsthilfe-Unterstützungsstelle SUS Wien ist ab sofort buchbar.
Bitte um Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn unter: https://eveeno.com/selbsthilfe-weiterbildungen2024 

Bei technischen Problemen kontaktieren Sie uns: 
Telefon: 01 4000-76944
E-Mail: selbsthilfesymbolwig.orpunktat
Website: sus-wien.at 

Bitte überweisen Sie den jeweiligen Kostenbeitrag unter Angabe der Kenn-Nr. bis spätestens eine Woche vor dem Seminar auf unser Konto: Wiener Gesundheitsförderung – WiG, 
IBAN: AT07 1200 0514 2802 0319, BIC: BKAUATWW
Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Bei zu großer Nachfrage kann an einem Seminar nur eine Person pro Selbsthilfegruppe teilnehmen. Wir bitten um Verständnis! Teilen Sie uns bei der Anmeldung Ihre Wünsche an das Seminar mit. Das hilft den Vortragenden, auf Ihre Anliegen einzugehen.