Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Keine Angst vor Inklusion | Tag 2

Ort: Wiener Gesundheitsförderung - WiG, 1200 Wien, Treustraße 35-43/ Stiege 6 / 1. Stock
Termin: Fr, 19. April 2024 09:00 Uhr - Fr, 19. April 2024 17:00 Uhr
Referent*innen: Mag.a Heidemarie Egger
Anmerkungen: Wer fürchtet sich vor dem Unbekannten? Sich Inklusion zu öffnen, eröffnet auch mehr Chancen für alle. Es ist an der Zeit Vorurteile aufzuarbeiten, um sie abzubauen. Mit geschärftem Bewusstsein von Diversität profitieren.

Keine Angst vor Inklusion | Tag 2

Wir alle leben in einer Gesellschaft, in der Menschen mit Behinderungen separiert sind, in der Bildung, in der Arbeit, in ihrem Wohnumfeld und vielem mehr. Das führt zu vielen Vorurteilen und Ängsten dem Thema Behinderung gegenüber. Im Seminar werden die Teilnehmenden in die Thematik der Inklusion und Behinderung eingeführt. Dabei wird ein modernes Verständnis von Behinderung vermittelt, das nicht auf Defiziten, sondern auf Menschenrechten, Vielfalt und Diversität fokussiert. Es werden die rechtlichen Rahmenbedingungen und Lebensrealitäten von Menschen mit Behinderungen in Österreich behandelt, eine Einführung in die moderne Wortwahl im Bereich Inklusion vorgestellt, die vielfältigen Diskriminierungserfahrungen von Menschen mit Behinderungen erläutert und Wissen für den (Arbeits-)Alltag vermittelt.

Seminarinhalte

  • Behinderung – Definition und Praxis
  • UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen - Rechtliche Rahmenbedingen in Österreich
  • Lebensrealitäten von Menschen mit Behinderungen
  • Haltung zum Thema Behinderung
  • Diskriminierungserfahrungen von Menschen mit Behinderungen (Ableismus)
  • Intersektionalität (insbesondere zu Frauen mit Behinderungen)
  • Sprache und Behinderung – barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit
  • Barrierefreie Veranstaltungen
  • Barrierefreie und diskriminierungsfreie Gesundheitsversorgung
  • Ressourcen: Literatur, Aktivist*innen, Zentrale Organisationen und Anlaufstellen zum Thema Behinderung, Community der Menschen mit Behinderungen

Seminarmethoden

  • Vortrag mit Praxisbeispielen
  • Austausch und Diskussion
  • Übungen
  • Good Practice / Bad Practice

Seminarziele

  • Bewusstsein für die Lebensrealitäten von Menschen mit Behinderungen
  • Wissen und Kompetenz zum Thema Behinderung aufbauen
  • Vorurteile und Ängste abbauen

Zielgruppen

Personen, die sich aktiv für eine inklusive Gesellschaft einsetzen möchten und dazu Orientierung und Wissen benötigen.

Information: 01 4000-76906, officesymbolwig.orpunktat, www.wig.or.at, hier alle Seminar-Informationen als PDF-Dokument zum Download

Kosten: Gesamt-Gebühr je 2-tägigem Seminar: € 150,00

Anmeldung:https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org/events/display/display/epk/2566

Angebot, Ablauf und weiterführende Informationen zu Bildungsnetzwerk-Seminaren