Selbsthilfegruppen in Gründung und neue Gruppen

  • Die Suche nach einer Selbsthilfegruppe zu "Ihrem" Thema blieb erfolglos?
  • Wollen Sie verständigt werden, wenn sich zu Ihrem Thema eine Selbsthilfegruppe gründet?
  • Wollen Sie aktiv an der Gründung einer Selbsthilfegruppe mitarbeiten?

Wenn Sie Informationen über die ersten Schritte zu einer Selbsthilfegruppe erhalten wollen oder auf der Suche nach Gleichbetroffenen sind, nehmen Sie Kontakt auf mit den MitarbeiterInnen von SUS Wien - wir sind Ihnen gerne dabei behilflich.

In der Broschüre Selbsthilfe - Jetzt nehm ich's in die Hand, finden Sie Schritt für Schritt Informationen zur Gründung einer Selbsthilfegruppe.

Selbsthilfegruppen in Gründung und neue Gruppen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir machen hier auf die Selbsthilfegruppe, die Sie gerade gründen, aufmerksam!

Zudem finden Sie hier auch Gruppen, die bei der Selbsthilfe-Unterstützungsstelle SUS Wien neu registriert sind.


Pankreatitis-SelbstHilfe-Wien

Wer sind wir?

„Pankreatitis-SelbstHilfe-Wien“ ist die erste österreichische Selbsthilfegruppe für Menschen mit akuten oder chronischen Bauchspeicheldrüsen-Entzündungen (Pankreatitiden) und ihren Angehörigen. Geboren aus eigenem Erleben und dem Wunsch nach einer Erweiterung der Möglichkeiten zur Bewältigung der Erkrankung wird diese Gruppe 2018 von Doris Lang, einer Selbst-Betroffenen, gegründet.

Was machen wir gemeinsam in der Gruppe?

  • Wir reden miteinander.
  • Wir hören einander zu.
  • Wir teilen unser Wissen.
  • Wir sind in Kontakt mit Expertinnen und Experten aus Medizin, Diätologie, Therapie und Psychologie.
  • Wir informieren uns über aktuelle medizinische und therapeutische Möglichkeiten und Fortschritte.
  • Wir verändern die Wahrnehmung der öffentlichen Meinung über die Erkrankung und ihre Folgen.

Wer kann teilnehmen?

Menschen mit akuten oder chronischen Pankreatitiden und Eltern/Bezugspersonen von Kindern mit Pankreatitis sowie Angehörige.

Weitere Informationen

Flyer

Web

Kontakt:

Selbsthilfe-Unterstützungsstelle SUS Wien
Tel.: +43 (0)1/4000 - 76944
E-Mail: selbsthilfe@wig.or.at


Bullöse Autoimmundermatosen - Blasenbildende Autoimmunerkrankungen der Haut

Sehr selten, deshalb ist Vernetzung zum gemeinsamen Austausch so wichtig!

Viele Krankheiten und Verletzungen können zur Blasenbildung führen.

Die Autoimmunerkrankungen Pemphigus vulgaris, bullöses Pemphigoid, Lineare igA Dermatose und Dermatitis herpetiformis sind die schwersten davon.

Da ich selber Betroffener bin und mir der Austausch mit anderen sehr am Herzen liegt, ist es mir wichtig diese Selbsthilfegruppe zu gründen!

  • Verschiedene Themen rund um die Erkrankungen, Therapiemöglichkeiten, Arbeiten und Berufsleben
  • Gegenseitig Mut zusprechen und einander unterstützen
  • Man soll sehen und spüren: ich bin nicht allein!

Sobald sich genug Interessenten gefunden haben, wird das erste Treffen organisiert.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, dann melden Sie sich bitte!

Weitere Informationen finden sie hier.

Kontakt:
Herr Günther Civa-Guszmann
Tel: 0664/ 554 05 37
E-Mail: guenisani@hotmail.com


MPN-Austria

Die Gruppe ist für Menschen mit Essentieller Thrombozytose, Polycythaemia Vera sowie Primärer Myelofibrose.
Die Treffen bieten Gelegenheit sich über myeloproliferative neoplastische Erkrankungen (chronische Erkrankung der blutbildenden Zellen im Knochenmark) auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Das erste Treffen findet bereits am
Mo., 17. September 2018
von 18 bis 20 Uhr
in der Bibliothek der 1. Medizinischen Abteilung des Wilhelminenspitals statt.

Bitte melden Sie sich unter mpnaustria@gmail.com an.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt: Sandra
E-Mail: mpnaustria@gmail.com


Gruppe für Familien- und/oder Kinderlosigkeit

Die Gruppe ist für Leute, die nie eine Familie hatten oder keine mehr haben und eine suchen oder eine gründen möchten, sowie für kinderlose Paare/Personen, die sich Kinder wünschen, Alleinerziehende, die gerne Anschluss in einer Familie suchen, verwitwete Personen die gerne in einer Familie aufgenommen werden möchten, Heimkinder, die Familie suchen,...

Die Gruppe bietet einen Raum zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Weiter Informationen finden Sie hier.

Sollten Sie Interesse an der Gruppe haben, können sie sich jederzeit bei Lena informieren oder anmelden.

fam.shg@gmx.at


MüGeAnTo - die Selbsthilfegruppe für Töchter, die mütterliche Gewalt erfuhren

Sie wurden Opfer mütterlicher Gewalt und suchen die Möglichkeit sich darüber auszutauschen?

Frau Katharina Reich, heute Botschafterin der mütterlichen Gewalt an der Tochter, ist selbst Opfer mütterlicher Gewalt und bietet mit der Selbsthilfegruppe MüGeAnTo erwachsenen Frauen, ehemaligen Töchtern von gewalttätigen Müttern eine Möglichkeit des Austausches an.

Die Treffen finden ab Jänner 2019 einmal im Monat statt. Es wird ein Erstgespräch im Vorfeld stattfinden.

Weitere Informationen finden sie hier.

Kontakt:

Frau Katharina Reich
Tel: 01 4000 76944
E-Mail: katharina_reich@yahoo.de


Frauengesprächsrunde Brustgesundheit

Die Selbsthilfegruppe "Frauengesprächsrunde Brustgesundheit" bietet allen Betroffenen die Möglichkeit, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und sich über Probleme und Erfahrungen bei Brustkrebs auszutauschen. Dieser Austausch soll vor allem eine Wohltat für die psychische und physische Gesundheit sein. Nicht nur die Gespräche, auch gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge, Ausstellungen, Wanderungen oder Grillabende stärken das Miteinander der Gruppe.

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, können Sie sich gern melden:

Frau Sylvia Rinder
Tel: 0699 102 648 75
Email: s.rinder@gmx.at


ENTHINDERT- Eltern als pflegende Angehörige ihrer beeinträchtigten Kinder

Sorgen in der Familie, Streit und Diskussionen über Anträge, schlaflose Nächte, eigene gesundheitliche Probleme, Schwierigkeiten beim Loslassen meiner Kinder, etc.

Mit all diesen Sorgen und Probleme haben Sie täglich zu Kämpfen und möchten sich darüber austauschen? Dann kommen Sie zur Selbsthilfegruppe Enthindert. Enthindert ist eine Gruppe von Eltern als pflegende Angehörige ihrer beeinträchtigten Kinder, die bereits einen österreichweiten Austausch über die geschlossene Facebookgruppe "ENTHINDERT" betreibt und sich in Zukunft regelmäßig einmal pro Monat persönlich in Wien austauschen möchte.

Bei Interesse melden Sie sich jederzeit bei:

Frau Claudia Sengeis
mobil: 0650/6539650 oder
per Mail an claudia.sengeis@a1.net

Sobald genügend InteressentInnen gefunden wurden, wird das erste Treffen festgelegt.


 

AAS-Anonyme Arbeitssüchtige

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Arbeitsproblemen oder Arbeitssucht

Das Thema Arbeitssucht nimmt in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung zu.

Die Menschen leiden immer häufiger unter dem steigenden Druck von innen und außen, ihre Leistungen zu steigern.

Bezeichnungen wie "Manager-Krankheit" oder "Burnout" sind in unserer heutigen Gesellschaft keine unbekannten Begriffe mehr und zeigen uns, dass Arbeitssucht einen hohen Stellenwert einnimmt.

Anonyme Arbeitssüchtige (AAS) versuchen durch Erfahrungsaustausch gemeinsame Probleme zu lösen und anderen zur Genesung der Arbeitssucht zu verhelfen. Einzige Voraussetzung um bei den Gruppentreffen teilnehmen zu können, ist die aufrichtige Absicht etwas gegen das zwanghafte Arbeiten oder Nicht-Arbeiten zu unternehmen.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen, können Sie sich jederzeit bei uns melden.

Die Gruppentreffen finden wöchentlich im Nachbarschaftszentrum 15, Kardinal Rauscher Platz 4, 1150 Wien statt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Kontaktdaten:

Thomas
Tel: 0664 874 53 30
Email: aas.wien@gmx.at


Tracheostoma- und Sondenkids - SHG für Eltern von mehrfachbehinderten Kindern mit Tracheostoma, Beatmung und Sondenernährung

Diese Selbsthilfegruppe richtet sich an Eltern und Angehörige von mehrfachbehinderten tracheotomierten Kindern. Willkommen sind aber auch Eltern mit palliativen Kindern mit Beatmung und/oder Sondenernährung, die durch diese Belastung zu Hause eingeschränkt sind.

Im Rahmen der regelmäßigen Treffen wird durch gegenseitigen Austausch der Betroffenen, Workshops oder Vorträge versucht, die Situation der betroffenen Kinder und Eltern zu verbessern.

Nähere Informationen finden sie hier.

Kontakt:

Sonja Wiedena
Tel: 0660 557 80 98
E-Mail: sonja.wiedena@gmx.at


FASD HILFE Austria - Die sichtbaren Kinder mit ihren unsichtbaren Behinderungen

FASD - Fetal Alkohol Spectrum Disorder ist eine angeborene Krankheit, welche sich auf das Nervensystem des Gehirns und das körperliche Erscheinungsbild des Kindes auswirkt. Ihr Pflege- oder Adoptivkind leidet unter dieser Krankheit und sie suchen den Austausch mit anderen betroffenen um Probleme zu besprechen, gemeinsame Lösungen zu finden, Erfahrungen auszutauschen oder sich gegenseitig mental zu unterstützen? Dann melden Sie sich jederzeit bei uns.

Es finden regelmäßig Treffen statt.

Nähere Informationen finden sie hier.

Kontaktdaten:

Nahrebecka Katarzyna
Tel: 0650 554 43 01
E-Mail: kontakt@fasdhilfeaustria.at

Brigitte Stuiber
Tel: 0664 451 44 19


OIA - Osteogenesis Imperfecta Austria

Osteogenesis Imperfecta (OI) ist eine seltene genetische Störung, bei der Knochen oft bei geringen Anlässen oder auch grundlos sehr leicht brechen - ähnlich leicht wie Glas -, weswegen OI häufig auch als "Glasknochenkrankheit" bezeichnet wird. Es gibt derzeit sieben bekannte Formen von OI, wobei die Schwere der Erscheinungsformen individuell und unterschiedlich stark sein kann. So kann beispielsweise eine Person nur wenige Knochenbrüche, eine andere Person hingegen hunderte von Knochenbrüchen im Laufe ihres Lebens erleiden.

Ziel der Gruppe:

Information, Beratung, Betreuung und Stärkung betroffener Personen und ihrer FamilienUnterstützung der Mitglieder in deren Mobilität (Information, Beratung und finanzielle Unterstützung) Austausch über Behandlungsmöglichkeiten, ÄrztInnen und Ansprechpersonen

Die Selbsthilfegruppe wurde bereits 2007 gegründet und ist österreichweit aktiv. Die Treffen finden an unterschiedlichen Orten in ganz Österreich statt.

Im Dezember 2018 treffen sich die Mitglieder bei einer Weihnachtsfeier in Wien.

Weitere Informationen: www.glasknochen.at

Kontakt:

Frau Veronika Lieber
Tel.: 0650 922 02 99
oia@glasknochen.at


BABYOU - SHG für Frauen mit Risikoschwangerschaften

Du bist schwanger und musst liegen? BABYOU bringt die Welt zu dir nach Hause!Community Information Unterstützung

Selbsthilfegruppe & Plattform für Frauen mit Risikoschwangerschaften

Für eine glückliche Schwangerschaft im Bett!

BABYOU unterstützt dich neben deiner medizinischen Beratung durch ein interdisziplinäres Expertenteam körperlich, geistig und emotional.

BABYOU bietet praktische und ressourcen-orientierte Information über die verschiedensten Themen der Schwangerschaft & Bettruhe aus medizinischer, wissenschaftlicher und ganzheitlicher Sicht.

Kontakt:
Mariella Gebhardt
Tel.: 0664 250 32 84
E-Mail:mariella.gebhardt@babyou.org

Ingrid Lechinger
Tel.: 0699 172 039 11
E-Mail: ingrid.lechinger@babyou.org

Weitere Informationen: www.babyou.org


Gründung einer Selbsthilfegruppe (SHG) für Menschen, deren Angehörige von ausländischen 24h PflegerInnen betreut werden


Suchen auch Sie einen Ort, wo Sie Unstimmigkeiten, Probleme, Unzufriedenheit etc. mit der PflegerIn oder mit der Agentur reden können?
Zusammen gibt es mehr Chancen sich Lösungen zu überlegen, die Situation zu reflektieren, Argumente zu formulieren, Erwartungen auszudrücken....
Und manchmal braucht es nur kleine Tipps, die die Situation entschärfen und angenehmer machen.
Kurzum: man ist nicht mehr allein!
Wenn Sie das Gefühl haben, so eine Selbsthilfegruppe wäre genau das Richtige für Sie, dann rufen Sie mich einfach an!
Sobald sich einige InteressentInnen gefunden haben, findet das erste Treffen statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt:
Frau Gruber
Tel.: 0665/65 144 475, täglich von 18 bis 20 Uhr erreichbar.


Borreliose Selbsthilfegruppe

Borreliose ist eine weit verbreitete Infektionskrankheit, die meist durch Zecken übertragen wird. Viele Betroffene leiden stark unter den körperlichen Belastungen, aber auch an psychischen Veränderungen, die durch die Krankheit hervorgerufen werden. Wenn Sie in dieser schwierigen Situation sind, dann sehnen Sie sich vielleicht oft nach Erfahrungsaustausch - über Behandlungsmethoden oder Medikationen, gleichzeitig ist es aber auch wichtig, über körperliche und seelische Belastungen und über die Auswirkungen der Erkrankung auf den Alltag zu reden.

Die "Borreliose Selbsthilfegruppe" hat zur Zielsetzung:

Aktuelle Informationen für Betroffene Informationen zu Schul- und Alternativmedizin, insbesondere ganzheitliche und neue Heilmethoden Austausch Betroffener bei regelmäßigen Gruppentreffen Stärkung der Position der PatientInnen

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 17:00 im Blinden- und Sehbehindertenverband in der Hägelingasse 4-6, im 14. Bezirk statt. Bitte um Anmeldung unter:

Frau Grazyna Balog
Tel.: 0699 107 479 73
E-Mail: grazyna.balog@outlook.com

Es finden auch regelmäßige Treffen statt. Bitte bei Interesse um vorherige Kontaktaufnahme.


To top

Suche

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...