Foto: Klicker / pixelio.de

Ihre Gesunde Idee für den Kindergarten!

 

Die Wiener Gesundheitsförderung unterstützt Aktivitäten, die dazu beitragen, das Umfeld in der Lebenswelt Kindergarten gesundheitsförderlich zu verändern und das Wohlbefinden zu steigern. Das kann die Organisation eines Bewegungsfestes sein, ebenso wie eine Kräuterwanderung oder die Errichtung eines Gemüsebeets im Hof. Wichtig ist, dass die Initiative direkt oder indirekt den Kindern in elementaren Bildungs- und Betreuungseinrichtungen Wiens zugutekommt und zu einer gesünderen Lebensweise beiträgt. Gesunden Ideen für den Kindergarten rund um die Themenbereiche Ernährung, Bewegung und Seelische Gesundheit sind willkommen!

Je nachdem wer die Initiative einbringt und wie umfassend diese ist, wird zwischen zwei möglichen Fördervarianten unterschieden:

Kindergarteninitiative MINI

Die Kindergarteninitiative MINI richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter elementarer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen Wiens und/oder an Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, deren Kinder eine solche Einrichtung besuchen. Ein Antrag muss von zwei Personen, welche die Initiative gemeinsam umsetzen möchten, eingereicht werden. Solche kleinen Initiativen unterstützt die Wiener Gesundheitsförderung mit bis zu 300 Euro für Sachaufwände und Honorare für externe Trainerinnen und Trainer.

Detailinformationen und Kontakt

Kindergarteninitiative MAXI

Mit der Kindergarteninitiative MAXI unterstützt die Wiener Gesundheitsförderung sämtliche Trägerorganisationen von elementaren Bildungs- und Betreuungseinrichtungen. Anträge können von der Kindergartenleitung in Absprache mit dem jeweiligen Träger eingereicht werden. Für anfallende Sachaufwände bis zu 1.000 Euro können gesundheitsförderliche Initiativen und Projekte am Standort bzw. im kommunalen Umfeld gefördert werden.

Detailinformationen und Kontakt

Suche

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...