Gemeinsam Gesundheit fördern

Gesundheitliche Herausforderungen für alle Beteiligten

In der mobilen Pflege und Betreuung treffen ganz besondere Herausforderungen zusammen: 1) Die Gruppe der älteren, alten und hochbetagten Personen wächst, ein möglichst langer Verbleib zuhause mit hohem Wohlbefinden wird angestrebt. 2) An- und Zugehörige sind zunehmend wichtige Partner*innen im mobilen Pflege- und Betreuungssetting und mit hohen Anforderungen konfrontiert. 3) Die Erhaltung der Arbeitsfähigkeit und Gesundheitsförderung der professionell tätigen Pflege- und Betreuungskräfte ist angesichts des steigenden Bedarfs und des Fachkräftemangels ein wichtiges Anliegen.

Partnerschaftliche Gesundheitsförderung

Das Projekt „Gemeinsam Gesundheit fördern“ der Volkshilfe Wien hat sich zum Ziel gesetzt, im Zeitraum von Jänner 2021 – Juni 2023 einen innovativen und praxistauglichen Ansatz zur partnerschaftlichen Gesundheitsförderung in der mobilen Pflege und Betreuung zu entwickeln und umzusetzen. Dabei soll die Gesundheit der pflege- und betreuungsbedürftigen Personen, der An- und Zugehörigen und der Pflege- und Betreuungskräfte gleichermaßen gefördert werden. Der zentrale Ansatz ist die Förderung der Gesundheitskompetenz für sich und andere: Ich schaue auf mich und auf dich.

Umsetzung in fünf Schritten: partizipativ, aktivierend und prozesshaft
  1. Laufende Gesundheitskommunikation mit den Zielgruppen
  2. IST-Analyse in allen drei Zielgruppen
  3. Strategie- und Maßnahmenplanung
  4. Pilot-Umsetzung von Gesundheitsförderungsmaßnahmen für drei Zielgruppen
  5. Transfer und Nachhaltigkeit
Auf Erfahrungen aufbauen, Neues entwickeln und Transfer anregen

„Gemeinsam Gesundheit fördern“ baut auf Erfahrungen aus anderen Projekten im Pflegebereich auf und adaptiert Vorgehensweisen und Instrumente auf den speziellen Kontext der mobilen Pflege und Betreuung. Von Beginn an bezieht das Projekt strategische Partner*innen mit ein und diskutiert mit ihnen den Transfer des Ansatzes partnerschaftliche Gesundheitsförderung in Organisationen der mobilen Pflege und Betreuung. Das Projekt wird von externer Fachberatung begleitet und einer Prozess- und Ergebnisevaluation unterzogen. Die Finanzierung erfolgt durch den Fonds Gesundes Österreich, die Wiener Gesundheitsförderung und durch Eigenmittel.

 
Kontakt

Volkshilfe Wien
Mag.a Petra Dachs (Projektleitung)
Tel.: +43 676 8784 4931
E-Mail: petra.dachs@volkshilfe-wien.at
www.volkshilfe-wien.at

Suche

Ihre gesunde Idee für den Bezirk!›

Grätzel- und Kooperations- initiativen einreichen

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...