Die Schwerpunkte der Wiener Gesundheitsförderung

Die Projekte und Maßnahmen setzen in drei Schwerpunktfeldern an.

Gesunde Lebenswelten

Der Settingansatz der Gesundheitsförderung wird umgesetzt, indem sich die Interventionen schwerpunktmäßig auf die Entwicklung und Schaffung von gesunden Lebenswelten konzentrieren: auf regionale Settings wie den Bezirk und das Grätzel sowie auf Organisationen wie Kindergarten, Schule, Krankenhaus und Betrieb.

Gesunder Lebensstil

Das Konzept des Lebensstils oder der Lebensweisen geht von einem engen Zusammenhang zwischen persönlicher Lebensführung und sozialer Lebenslage aus. Für die Gesundheitsförderung bedeutet dies, zielgruppenspezifische Lebensstile zu berücksichtigen und Maßnahmen an diese anzudocken. Thematisch setzen diese Interventionen vor allem im Bereich der Ernährung und der Bewegung an.

Seelische Gesundheit

Die Determinanten der seelischen Gesundheit setzen sich aus biopsychosozialen, sozioökonomischen, soziokulturellen und institutionellen Faktoren zusammen. Seelische Gesundheit ist daher ein vielschichtiger Prozess und die Förderung derselben muss spezifisch für unterschiedliche Lebensphasen und Settings geplant werden.

Suche

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...