LebensErfahren

„LebensErfahren: Abenteuer Pension – Gemeinsam neue Wege gehen“ richtete sich an Neupensionierte und Menschen, die kurz vor ihrer Pensionierung stehen. Das Projekt soll ihnen den Übergang in diesen Lebensabschnitt erleichtern. Im Austausch mit anderen Menschen in der gleichen Situation entstanden neue Ideen und wurden Bekanntschaften geknüpft.

Beim Reden kommen die Leute zusammen

Zunächst besprachen die TeilnehmerInnen bei gemeinsamen Spaziergängen, was sie in der Neuorientierungsphase zu Beginn ihrer Pension bewegt. Welche Pläne habe ich für? Was wollte ich immer schon machen, hatte aber nie genug Zeit? Wie kann und will ich mich in Zukunft einbringen?

Gemeinsam ging es dann ans Werk. Bei Bedarf standen stets die Trainerinnen und Trainer von LebensErfahren mit Rat und Tat zur Seite. Bisher organisierten die TeilnehmerInnen Museumsbesuche, Schwimmtreffs, Spielenachmittage und vieles mehr.

Projektinfo

„LebensErfahren: Abenteuer Pension – Gemeinsam neue Wege gehen“ wurde von der Wiener Gesundheitsförderung entwickelt. Die Umsetzung erfolgte zwischen 2014 und 2017 in Kooperation mit den Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks Donaustadt und Meidling sowie den Wiener Volkshochschulen Favoriten und Floridsdorf.

Trainingsmanual

Damit die Workshops von LebensErfahren so scheinbar spielerisch ablaufen konnten, wurde ein detailliertes Curriculum erarbeitet. Dieses bildet auch die Grundlage für das Trainingsmanual zu LebensErfahren, einen Projektleitfaden, der Schritt für Schritt durch die Workshops führt. 

Suche

"Ihre gesunde Idee für den Bezirk!"›

 Wir unterstützen gesundheitsfördernde Initiativen in den Gesunden Bezirken.

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...