Foto: Michael Bührke / pixelio.de

LOGINCLUSION

Das Projekt LOGINCLUSION des Vereins LOGIN richtet sich an Arbeitssuchende und an Personen in prekären Arbeitsverhältnissen, die von Armut bedroht bzw. betroffen sind. Als weitere Zielgruppe gelten jene Menschen, die sich in Qualifizierungsmaßnahmen des AMS bzw. in sozialökonomischen Beschäftigungsverhältnissen befinden.

 

Armut bzw. Armutsgefährdung mindert die soziale Einbindung und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Es sind überwiegend Menschen ohne Beschäftigungsverhältnis bzw. jene im Niedriglohnbereich, die von Armut betroffen sind. Armutsgefährdung und soziale Ausgrenzung sorgen längerfristig für höhere physische und psychische Belastungen der Betroffenen.

 

LOGINCLUSION will Menschen über aktive und sinnstiftende Beschäftigungen in ihrer Freizeit erreichen. Sie sollen gesundheitsfördernde, leistbare und regelmäßig stattfindende Angebote in ihr Alltagsleben integrieren. Auch auf den Ausbau von stabilen sozialen Netzwerken wird besonders geachtet.

 

Geplant sind Einheiten in den Bereichen Sport und Bewegung, Kreativität und Kunst und Entspannung (Yoga, Theatergruppe, Tanz, Karate, Volleyball, u.a.). Neben diesen kontinuierlichen Angeboten wird die Teilnahme an Turnieren, Workshops und anderen Veranstaltungen angestrebt.

 

Zur leichteren Umsetzung der geplanten Angebote wird zusätzlich eine Infrastruktur geschaffen: dieser Ort für Begegnung (die sog. „loginbase“) bietet Raum für Aktivitäten, Kontakte und Austausch. Die Räumlichkeiten der „loginbase“ dienen sowohl als Büro für den Verein als auch für die wöchentlich stattfindenden Kurseinheiten.

 

Das Projekt LOGINCLUSION knüpft an die Erfahrungen des Projekts LOGIN an. Es wird über den gesamten Projektzeitraum (Juli 2011 bis Juni 2014) von der WiG gefördert.

Mehr Infos: www.loginsleben.at

To top

Suche

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...