Ich bleib gesund – Sa˘glıklıkalaca˘gım

Da WienerInnen mit Migrationshintergrund hinsichtlich ihres Ausbildungs- und Einkommensstatus häufig zu den sozio-ökonomisch schwächeren Bevölkerungsgruppen zählen, ist der Handlungsbedarf beim Zugang zu Präventionsangeboten offensichtlich. Vor allem auch da Frauen mit Migrationshintergrund von gesundheitlichen Belastungen in besonders hohem Ausmaß betroffen sind.

Für die niedrigere Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen sind neben sprachlichen und kulturellen Barrieren häufig Wissensdefizite verantwortlich. „Ich bleib gesund – Sa˘glıklıkalaca˘gım“ setzt multidisziplinär und zielgruppenspezifisch an den genannten Barrieren an, um die Gesundheitssituation von MigrantInnen zu verbessern.

Da MigrantInnen sehr häufig neben körperlichen Belastungen einer Vielzahl von psychosozialen bzw. psychosomatischen Belastungen ausgesetzt sind, erhalten sie nach dem Prinzip des "One-Stop-Shops" psychosoziale Beratung in der Muttersprache und medizinische Untersuchung mit muttersprachlicher Begleitung an einem Ort. Nämlich in den Vorsorgeuntersuchungsstellen des 10. und des 15. Bezirks.

To top

Suche

"Ihre gesunde Idee für den Bezirk!"›

 Wir unterstützen gesundheitsfördernde Initiativen in den Gesunden Bezirken.

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...