Hotline für Essstörungen

Die Essstörungs-Hotline 0800 20 11 20 ist eine niederschwellige, anonyme und kostenlose Telefonberatungsstelle, die jeden Werktag von Montag bis Donnerstag von 12 – 17 Uhr erreicht werden kann. Sie bietet Betroffenen und Angehörigen von Menschen mit Esstörungen professionelle Beratung, Information und Hilfe.

Personen, für die der Griff zum Telefonhörer nicht möglich ist, können auch über die Emailadresse hilfe@essstoerungshotline.at Kontakt mit den Beraterinnen aufnehmen.

Ein erfahrenes Team bestehend aus Psychotherapeutinnen und klinische Psychologinnen mit langjähriger Erfahrung in Beratung und Therapie, betreut die AnruferInnen und beantwortet die E-Mail-Anfragen. Damit ist sichergestellt, dass kompetent beraten und geholfen wird. 

Die Essstörungs-Hotline ist mehr als nur ein Telefonanschluss – wer hier anruft, wird als Mensch ernst genommen und findet Verständnis, Aufmerksamkeit und das gewisse Fingerspitzengefühl, das für echte Hilfe eine wichtige Basis darstellt. Da sich die Beraterinnen für alle AnruferInnen ausreichend Zeit nehmen kann es sein, dass Sie auf eine freie Leitung warten müssen. Bitte bleiben Sie dran oder schreiben Sie uns ein Mail.

Hier finden Sie weitere Informationen

Hotline für Essstörungen der Wiener Gesundheitsförderung

0800 - 20 11 20
kostenlos - anonym - bundesweit
Montag bis Donnerstag von 12-17 Uhr (ausgenommen Feiertage)
e-Mail-Beratung
hilfe@essstoerungshotline.at 


Workshop-Angebot

Die Hotline für Essstörungen bietet auch Workshops für Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten an. Mit dem Workshop-Angebot wollen wir informieren, unterstützen und erste Schritte vorstellen, wie man Menschen, die möglicherweise an einer Essstörung erkrankt sind, unterstützen kann.

Informationsblatt Workshop für MultiplikatorInnen


Statistischer Bericht

Was sind die häufigsten Gründe für einen Kontakt? Wie ist die Verteilung nach Alter und Geschlecht? Wer ruft an, wer schreibt lieber?

Die Zusammenfassung der Ergebnisse aus 2016 finden Sie hier.

To top

Suche

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...