Gesundes Margareten

Der 5. Wiener Gemeindebezirk - Margareten - zählt mit knapp 55.000 BewohnerInnen zu den kleinsten und dichtest besiedelten Bezirken Wiens. Der Grünanteil liegt bei nur fünf Prozent der Gesamtfläche. Statistische Gesundheitsdaten weisen auf einen schlechteren Gesundheitsstatus der Bevölkerung hin als dies im restlichen Wien der Fall ist. Allerdings hat auch dieser Bezirk ganz unterschiedliche Grätzel. Urbane Lebenskultur liegt hier eng neben dem Flair eines traditionellen ArbeiterInnenbezirks. Seit Beginn des Programms im Jahr 2010 legt die Wiener Gesundheitsförderung den Fokus ihrer Aktivitäten auf benachteiligte Grätzel, und auf die Nutzung bereits vorhandener Ressourcen.

Programmschwerpunkte

In der dritten Phase des Programms „Gesunde Bezirke“ von Oktober 2016 bis Oktober 2019 werden im „Gesunden Margareten“ folgende Aktivitäten umgesetzt:

„Kinder-Gesundheitsstraße“ - Modul: „Gesunde Kinder im Grätzel“

„Jugendgesundheitskonferenz 2.0“ - Modul: „Gesunde Jugendliche im Grätzel“

„Gesunde Nachbarschaftsnetzwerke“ - Modul: „Gesunde Nachbarschaft“

 

Das Programm "Gesundes Margareten" wird in Kooperation mit Bezirksvorsteherin Mag.a Susanne Schaefer-Wiery umgesetzt.

Zuständige Programmleiterin in der WiG ist 
Mag.a Monika Bader-Wehinger
Tel. 01 4000-76963

Angebote und Projekte in Margareten

Gesunde Plätze im Gesunden Margareten

Bewegte Apotheke
Sonnenhof Apotheke

Wiener Netzwerk Gesundheitsfördernde Schulen (WieNGS)

Gesunder Klub
In den Pensionistenklubs Reinprechtsdorfer Straße und Castelligasse.

Hier geht's zu aktuellen Veranstaltungen!

To top

Suche

Aktuelles aus der WiG›

Neue Projekte, Angebote und Veranstaltungen ...